Kiedrowski Racing GmbH | Hetendorf 19A | 29320 Hermannsburg | Telefon: +49 (0) 5052 / 912 798 | E-Mail: kontakt@kiedrowski-racing.de

KIEDROWSKI RACING ADAC NSA ENDURO TEAM

Die Fahrer des ADAC Enduro Teams haben in der Saison 2019 den Vizemeistzertitel im Deutschen Enduro-Mannschaftspokal geholt!

Im Enduro Jugend Cup ließ Lennart Marwede die 125er Husqvarna ordentlich gehen – herausgekommen ist ein guter 4. Platz in der Meisterschaft!

In der Klasse E2B kämpfte Max Fehlig sich auf Rang 5, Jan Hendrik Lessen und Andre Kehe holten die Plätze 11 und 15 in der Meisterschaft. Ebenfalls am Start waren Bjarne Büchling, Tim Bald und Hauke Neddermeyer, die aber nur an einzelnen Events teilnahmen.

Der Teamchef Sven Kiedrowski konnte, nachdem er im letzten Jahr punktgleich mit Dirk Peter im Deutschen Enduro Senioren Cup “nur” Vizemeister geworden war, in diesem Jahr endlich den Sack zu machen und den Titel für das Team Kiedrowski Racing holen!

Thanks for supporting us:

BEL RAY Öle
P.O.W. Reiniger
MICHELIN Reifen
SOS Wheels
HGT Greifer
ZAP Technix
BELL Helmets
ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt
MSC MUNSTER e.V. im ADAC

www.kiedrowski-racing.com

5x KLASSENSIEG!!!

Beim Offroadscramble-Lauf in Gröningen bei Oschersleben haben die Kiedrowski-Racing Fahrer richtig abgeräumt und holten insgesamt 5 Klassensiege!
Malte Hohn siegte in der Klasse 1 und Danny Materne holte Platz 2 in der Klasse 2, führt aber weiterhin in der Meisterschaft. Bei den Damen konnte Johanna Jähn erneut gewinnen und Robin Hörnicke holte Platz 4 bei den Junioren.
Bei den Senioren siegte Norman Frenzel, während sein Kumpel Michael Garbers den Sieg bei den Oldies einfuhr.
Der Sieg in der Gästeklasse ging an Claas Wischhof aus dem Kiedrowski Racing ADAC Enduro-Team.
In der Teamwertung liegt das Kiedrowski Racing Team aktuell ebenfalls auf Platz 1… drückt die Daumen für den Finallauf in Plate!

OFFROADSCRAMBLE…

Die Kiedrowski Racing Teamfahrer haben bisher eine sehr starke Saison hingelegt!
Nach 3 gefahrenen Läufen sind in jeder Klasse (Ausnahme Profiklasse) Fahrer unter den Top5:
In der Klasse 1 sind Chris Lange und Malte Hohn auf den Plätzen 2 und 3 stark unterwegs. Beide konnten bereits einen Sieg erkämpfen!
Danny Materne führt in der Klasse 2, wobei Newcomer Malte Kemper in Lägerdorf mit Platz 3 sein erstes Podium einfahren konnte.
In der Klasse 3 liegt Michael Meyer auf Platz 3 und bei den Damen holte Johanna Jähn bereits zwei Siege, nur der Nuller aud Sogaard/DK schmerzt, somit liegt sie in der Meisterschaft auf Platz 3.
In der Jugendklasse hat Robin Hörnicke sich auf Platz 5 gekämpft.
Norman Frenzel hat sich im starken Feld der Senioren die Meisterschaftsführung erobert und Kumpel Michael “Gabi” Garbers liegt bei den Oldies mit seiner 500er Husqvarna auf Platz 3.
Bei den Klassikern liegt Connor Meyer auf Platz 4 und in der Teamwertung geht es extrem knapp zu – hier liegt das Team Kiedrowski Racing auf Platz 2…

WEITER SO!!!

MX RACING…

Auch die Motocross-Fahrer waren in den letzten Wochen stark in den Top10 unterwegs.

Besonders Jascha Berg brannte beim Norddeutschen ADAC MX Cup in Tensfeld ein wahres Feuerwerk ab und siegte klar in der MX2 Gesamtwertung.

In der Nordcup Wertung holte Lasse Rudolf den Tagessieg. Seine Schwester Nieke Rudolf liegt nach zwei Events (Tensfeld und Sulingen) auf dem starken 3. Meisterschafts-Rang bei den Ladies, gleich dahinter die immer stärker werdende Kim Paul auf Platz 4. In der Zweitakt-MX2-Wertung liegen Till Hadwiger und Niklas Bernhard aktuell auf den Plätzen 5 und 10. Dennis Thran (Open) liegt im starken MX1 Feld aktuell auf Platz 4. Weiter so!!!

ENDURO RACING…

Beim Offroadscramble Saisonstart in Steinitz gab es einige Top10 Resultate: Chris Lange holte den Sieg in der Klasse 1, während Malte Hohn den 3. Platz erkämpfen konnte. In der Klasse 2 belegte Danny Materne Platz 4. Johanna Jähn holte den Sieg bei den Damen, gefolgt von Sarah Arlt auf Platz 8. In der Jugendklasse kämpfte Robin Hörnicke sich auf den 5. Platz und Connor Meyer belegte in der Classic-Klasse Platz 4. Auch die Senioren waren erfolgreich – Norman Frenzel fuhr mit Platz 3 aufs Podium und Michael Garbers finishte bei den Oldies auf Platz 6.

Beim Enduro in Bresegard standen mit Malte Hohn (Platz 2) und Sascha Nocon (Platz 3) ebenfalls 2 Teamfahrer in der stärksten Klasse auf dem Podium!

NORDDEUTSCHE ENDUROMEISTERSCHAFT VELLAHN

Beim “Heidepokal” in Vellahn waren einige unserer ADAC NSA-Kiedrowski Racing-Enduroteam Fahrer am Start und haben tolle Leistungen abgeliefert!

In der Klasse AEC2 hatten wir gleich 3 Fahrer in den Top5: Hauke Neddermeyer (Platz 2), Jan-Hendrik Lessen (Platz 3) und Andre Kehe (Platz 5) haben alle eine starke Performance hingelegt.

In der Klasse AEC3 hatten wir mit dem Enduroteam-Neuzugang Malte Hohn sogar den Sieger auf Platz 1!
Das gemeinsame Training in Spanien scheint sich gelohnt zu haben 😉

Aber auch in der Klasse AEC9 hatten wir mit dem frisch von 250 2T auf 250 4T gewechselten Bjarne Büchling einen mega Erfolg auf Platz 2… und das komplett ohne Eingewöhnungsphase, ihr dürft gespannt sein, was da noch kommt…

WEITER SO JUNGS!!!

An alle anderen… kommt ins Team Kiedrowski Racing. Wir bringen euch nach vorne!!!

UELSEN 2019

Der erste Enduro-DM-Lauf liegt hinter uns – die Fahrer des Kiedrowski Racing ADAC NSA Enduro Teams haben ordentlich abgeliefert!

Sonderprüfungen und Wetter waren super abwechslungsreich, die eine Prüfung ein tiefer Acker mit Sandkuhle, die andere Prüfung 100% im Wald, während das Wetter von schön bis Dauerregen bei 2°C Kälte auch alles vorlegte…

Lennart Marwede liegt nach 2 Veranstaltungstagen mit seiner 125er Husqvarna in der Jugend-Klasse auf Platz 5. Konditionswunder Max Fehlig siegte am 1. Tag in der E2B, hatte aber am zweiten Tag reichlich Probleme, die ihm komplett vom Podium katapultierten. Nach 2 Tagen stehen aber seine Teamkollegen in der E2B-Meisterschaft auch nicht schlecht da – Hauke Neddermeyer Platz 5, Bjarne Büchling Platz 10, Jan-Hendrik Lessen Platz 12 und Andre Kehe Platz 13. Bjarne wurde dabei deutlich unter Wert geschlagen, da sein Bike nicht richtig lief… in Burg wird er sicherlich zeigen, was er drauf hat!
Der Teamchef Sven Kiedrowski holte bei den Senioren einen Doppelsieg und startete so optimal in die 2019er Saison. In der Mannschaftswertung belegten die Fahrer mit der Mannschaft des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt jeweils den 2. Platz.

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen